Wilhelm und ich kennen uns seit der 7. Klasse in der Schule. Früher waren wir sogar mal Sitznachbarn und haben uns immer gut verstanden. Nach der 9. Klasse trennten sich unsere Wege allerdings, da wir in unterschiedliche Klassen kamen. Der Kontakt wurde dadurch leider auch weniger. Als ich nach der 11. Klasse schließlich die Schule wechselte verloren wir uns komplett aus den Augen. Im Jahr 2014 fand ein Jahrgangstreffen statt, denn das Abitur lag bereits 10 Jahre zurück. Wilhelm tauchte allerdings dort nicht auf!

Es freute mich daher umso mehr, dass er meine Fotoaktivitäten auf Facebook verfolgte und mich auch um ein Angebot für seine Hochzeit bat. Wir schrieben mehrere Nachrichten hin und her und vereinbarten schließlich ein Termin zur Vorbesprechung. Seine Freundin bzw. zukünftige Frau Anne kannte ich bisher auch noch gar nicht und ich war sehr gespannt Wilhelm nach nun über 11 Jahren wiederzusehen. Er begrüßte mich herzlich und wir genossen die Abendsonne auf Annes & Wilhelms Balkon. Anne war mir auch sehr schnell sympathisch und Wilhelm und ich redeten viel über die guten alten Zeiten, dabei kamen wir natürlich auch auf ehemalige Klassenkameraden zu sprechen und unterhielten uns auch über aktuelle Themen. Die Stimmung war sehr ausgelassen, wir fanden ständig neue Gesprächsthemen und es kam mir vor als hätten wir uns nur mehrere Monate nicht gesehen. Das 11 Jahre seit unserem letzten Wiedersehen dazwischen lagen war einfach unvorstellbar! Die beiden erzählten mir nun auch von ihrem geplanten Hochzeitsablauf. Ich war begeisterte von den Ideen und machte mich nach über 4,5 Stunden wieder auf den Heimweg. Die Zeit verging echt wie im Flug.
Meine Hochzeitsreportage begann beim Ankleiden von Wilhelm und er war sichtlich nervös. Als sein Trauzeuge dann auch eintraf konnten wir ihn gemeinsam etwas beruhigen. Danach ging es für mich weiter bei Annes Eltern. Dort fotografierte ich Anne, die von Annika Frings geschminkt wurde. Annika erklärte dabei ihr geplantes Vorgehen perfekt und es machte mir großen Spaß ihre Arbeit zu beobachten. Ich kam mir dabei allerdings etwas vor wie in einer Werbekampagne für Maybelline mit Boris Entrup. In der Tat fand ich bei späteren Gesprächen mit Annika heraus, dass sie bereits für Maybellin und mit Boris zusammen gearbeitet hatte.

Leider spielte an dem großen Tag das Wetter nicht mit. Ursprünglich war eine Trauung unter freiem Himmel auf dem Schloss geplant, doch Anne & Wilhelm mussten diese leider nach innen vom Schloss Rothestein verlegen. Nach der Trauung folgte ein Sektempfang vor dem Schloss sowie Gruppenfotos. Da es danach wieder zu regnen anfing, musste das Paarshooting innerhalb vom Schloss stattfinden. Frau Pelikan war so freundlich und ermöglichte uns sämtlichen Zutritt im gesamten Schloss.

Da Anne und Wilhelm große Filmfans sind warteten auch im Schloss Lebensgroße Pappfiguren von diversen Hollywoodstars und auch die Tische hatten Filmtitel. Wilhelm stellte die Tische bei seiner Rede kurz vor: jüngere und trinkfreudige Gäste saßen so z.B. an den Tischen „Hangover I“ und „Hangover II“, die Familie am Tisch „Sister Act“, Schulfreunde am Tisch “Fack Ju Göhte”, weitere Bekannte traf man unter „Social Network“ an. Nach dem leckeren Buffet vom Restaurant Pelikan folgte auch schon bald der Eröffnungstanz und danach sorgte die Band für Stimmung auf der Tanzfläche. Neben süßen Köstlichkeiten aus der Candy Bar hatten Anne und Wilhelm ebenfalls eine Whiskey Bar mit Zigarren zu Bieten.
Liebe Anne, lieber Wilhelm, ich wünsche Euch für Eure Zukunft nur das Beste und bedanke mich von ganzen Herzen für die wundervolle Hochzeit und Euer Vertrauen! Es war eine Ehre für mich Euren großen Tag mit meinen Bildern in Erinnerung festzuhalten.

Location: Schloss Rothestein | Hair & Make-Up: Annika Frings | Buffet: Restaurant Pelikan