Anfang März ging es für mich zum Storytelling Workshop von Sascha Kraemer in Köln. Saschas Arbeiten verfolge ich regelmäßig seit langer Zeit. Sein Stil und seine Art wie er Hochzeitsreportagen dokumentiert gefiel mir schon immer.

Die Teilnehmer wurden von ihm freundlich und pünktlich begrüßt. Los ging es mit einer Vorstellungsrunde bei belegten Brötchen und Kaffee. Sascha kommentierte ehrlich und direkt einige genannten Punkte während der Vorstellungsrunde und gab schon die ersten Tipps. Danach begann die Theorie des Workshops mit einer Präsentation. Sascha nahm dabei kein Blatt vor den Mund und ging ehrlich und nüchtern auf die Themen Marketing, Preisfindung, Netzwerken und Kundenumgang ein. Dabei beantwortete er ohne wenn und aber die Fragen und äußerte stets seine ehrliche Meinung.

Gegen frühen Nachmittag ging es für uns leider mit leichtem Regen in die Wahner Heide in der Nähe des Flughafens Köln-Bonn zum Liveshooting mit einem Modelpaar. Sascha zeigte zunächst auf was er grundsätzlich achtet: Licht erkennen, wichtige Posen und Körperhaltung, Kommunikation mit dem Paar, usw. Danach machte er einige Fotos und zeigte sie uns auf dem Kameradisplay. Jeder Teilnehmer hatte danach die Möglichkeit, kurz das Paar alleine zu fotografieren und das Wetter wurde leider auch schlechter statt besser.

Nach dem Shooting ging es zurück in das Atelier und gefolgt von den letzten Teilen der Theorie zeigte Sascha seinen Workflow zur Bildbearbeitung, gab noch Tipps zur Blitztechnik, kochte nebenbei ein leckeres Abendessen und beantwortete viele Fragen der Teilnehmer. Lieber Sascha, vielen Dank für den super Tag mit Dir und danke, dass Du so ehrlich alle “Karten auf den Tisch” gelegt hast. Für mich hat sich der Workshop definitiv gelohnt!