fbpx
Articles Tagged with: Hochzeitsfotografie

Katrin & Stephan | Reichenbach & Löwenhof, Lohfelden

Endlich hatte ich mal wieder die Gelegenheit in der wunderschönen Klosterkirche in Reichenbach eine Trauung mit zu erleben. Schon bei der Hochzeit von Carolin und Fabian war ich begeistert von dieser tollen Kirche. Ich nutzte daher zunächst die Gelegenheit Fotos von der Kirche zu machen bevor die ersten Gäste eintrafen.

Stephan empfing standesgemäß die Hochzeitsgesellschaft und seine kleine Nichte wartete sehnsüchtig auf die Braut, denn sie hatte für ihren Onkel ein Schild mit der Aufschrift “Onkel Stephan, hier kommt Deine Traumfrau” gebastelt. Katrin war überwältigt als sie von ihrem Vater zur Kirche begleitet wurde und das Schild sah. Die kirchliche Trauung wurde sehr gefühlvoll von Sängerin Ines Kemna begleitet. Ebenfalls gaben sich Katrin und Stephan ein wirklich emotionales Eheversprechen. Stephan konnte es komplett auswendig wiedergeben, Hut ab vor dieser enormen Leistung! Vor der Kirche folgten die Glückwünsche der Gäste bevor das Brautpaar sich in einem wunderschönen Jaguar MK II auf den Weg zur Insel Siebenbergen in Kassel für die Paarfotos machte. Die Gäste wurden während des Fotoshootings bereits im Löwenhof in Lohfehlden bei sommerlichen Temperaturen empfangen. Stephan ließ es sich nehmen und gab wie bereits sein Eheversprechen auch die Eröffnungsrede komplett auswendig wieder, Wahnsinn!

Kirche: Klosterkirche Reichenbach | Sängerin: Ines Kemna | Paarfotos: Insel Siebenbergen | Feier: Löwenhof Lohfelden


Katrin & Manuel | Hess. Lichtenau – Retterode

Da ich am Wochenende selbst kirchlich geheiratet habe, und vor der Trauung ziemlich in die Vorbereitungen meiner Deko-wütigen Frau involviert war und wir nun mit den Nachbereitungen der Feier beschäftigt sind, schaffe ich zu Katrin und Manuels Trauung leider nur einen kurzen Blogeintrag.

Wie an den meistens Samstagen diesen Sommer, hat es auch diesen Samstag geregnet. Dennoch hat das die Vorfreude der Beiden nicht im Geringsten gemindert. Das erste Aufeinandertreffen von Katrin & Manuel haben wir dann zum Glück draußen und trotzdem im Trockenen festhalten können.  Das Brautpaar hatten sich ein Shooting vor der kirchlichen Trauung gewünscht, um auf ihrer Feier nicht so viel zu verpassen und ihre Gäste nicht zu lang alleine lassen zu müssen. Beide strahlten an diesem besonderen Tag um die Wette und machten so die fehlende Sonne für sich und ihre Gäste wett.


Kathrin & Jan | Schloss Wilhelmshöhe, Kassel | Weißenborn-Rambach | Stadthalle Eschwege

Jan und ich kannten uns von unserer gemeinsamen Studentenzeit, doch leider verloren wir nach den vier Jahren Fernstudium den Kontakt. Umso mehr freute es mich, als ich eines Tages eine e-Mail von ihm erhielt und er mir von seinen Hochzeitsplänen berichtete und anfragte, ob ich ggf. seine Hochzeit fotografieren möchte. Während des Studiums quatschen wir auch gelegentlich über Spiegelreflexkameras und entsprechende Objektive. Jan ist großer Fußballfan und hatte bereits unzählige Stadien in der ganzen Welt besucht und die Stimmung der Fans mit seiner Kamera dokumentiert.

Bereits lange im Voraus haben sich Kathrin und Jan um ihre Hochzeitspläne gekümmert. Sie sicherten sich einen extrem begehrten Termin im Weißensteinflügel des Schloss Wilhelmshöhes in Kassel für ihre standesamtliche Trauung und auch für die kirchliche Trauung und die anschließende Feier wurden Pläne geschmiedet. Es war jedoch nicht ganz einfach eine passende Location für die Menge der Gäste zu finden, die den beiden auch gerecht wurde. Schließlich entschieden sie sich für eine kirchliche Trauung im Heimatort von Kathrin – Weißenborn-Rambach und die Feier fand in der Stadthalle in Eschwege statt. Doch beginnen wir der Reihe nach…

Für die standesamtliche Trauung ging es mit Familie und Freunden bei wünderschönem Wetter in den Bergpark nach Kassel. Ich nutzte die Gelegenheit und machte noch einige Fotos vom Schloss Wilhelmshöhe bevor wir den Weißenflügel betreten durften, denn die Termine für eine Trauung dort sind sehr beliebt und entsprechend eng getacktet. Nach dem amtlichen Teil im Thronsaal folgten Glückwünsche für das frisch gebackene Brautpaar und es wurde mit Sekt und Waldmeisterschnaps angestoßen. Anschließend nutzen wir die tolle Kulisse im Bergpark für einige Paarfotos und Familienbilder.

Eine knappe Woche folgte der große Tag der beiden mit kirchlicher Trauung und Feier. Mein Tag begann recht früh mit dem Getting-Ready in Kathrins Elternhaus – dort wurden Kathrin und ihre Schwester von zwei Visagistinnen gestylt. Jan empfing bereits die ersten Gäste als ich zur Kirche kam und da er durch seinen Job bei der Bank täglich Anzüge tragen musste, hatte er sich ein Frack schneidern lassen, was auch oft gleich das erste Gesprächsthema mit den Gästen war. Kathrin wurde ganz traditionell von ihrem Vater in die Kirche begleitet und dort flossen bereits bei ihr die ersten Tränen. Nach vielen emotionalen Worten des Pfarrers, Fürbitten der Familie und toller musikalischer Begleitung warteten vor der Kirche Überraschungsgäste. Kathrin ist sehr aktiv in verschiedenen Vereinen, daher wurden die Beiden auch von den Landfrauen und zwei Schützenvereinen vor der Kirche beglückwünscht. Es folgte ein Gruppenfoto bevor es im Autokorso zur Stadthalle nach Eschwege ging, wo ein Sektempfang mit Tochzeitstorte, Kaffee und Kuchen statt fand.

Danach nutze ich mit Kathrin und Jan die Gunst der Stunde und wir machten einige Pärchenfotos. Für die beiden blieb nicht viel Zeit zum Verschnaufen, denn kurz danach folgte die Rede des Brautpaares und das Buffet wurde eröffnet. Nach einem leckeren Abendessen gab es hinter der Stadthalle noch eine Überraschung: Freunde von Jan hatten eine Chorographie einstudiert, mit lautem Gesang und Bengalos sorgten sie auch bei den Gästen die nicht zu den Fußballfans gehörten für Unterhaltung bevor das “offizielle” Feuerwerk gezündet wurde und das Brautpaar danach die Tanzfläche mit dem Hochzeitstanz eröffnete.

Standesamt: Weißensteinflügel – Schloss Wilhelmshöhe | Kirche: evangelische Kirche Weißenborn-Rambach | Feier: Stadthalle Eschwege


Judith & Tino | Standesamt Waldkappel | Zelthochzeit, Waldkappel-Stolzhausen

Judith und Tinos Hochzeit war etwas ganz Besonderes. Sie fand nicht nur einem der heißesten Tage 2016 statt, sondern auch an einem ganz besonderen Ort. Da Judiths Heimatort Stolzhausen so extrem klein ist, besitzt er nicht einmal eine Kirche, geschweige denn eine größere Location für eine Hochzeitsfeier. Tino und Judith sind allerdings eng mit Stolzhausen verbunden, so dass die beiden einfach ein großes Zelt aufbauen ließen, in dem die kirchliche Trauung und später auch ihre Hochzeitsfeier stattfand. Wie mir die beiden berichteten war es eine Meisterleistung des Spediteurs, dass das Zelt überhaupt seinen finalen Platz gefunden hat. Denn die Straßen von Stolzhausen sind so klein und eng, dass die LKW’s unzählige Male hin und her rangieren mussten, um das Zelt abliefern zu können. Das Zelt fand seinen finalen Platz schließlich auf einer großen Wiese am Ortsrand und wie es sich standesgemäß für eine Pferdeliebhaberin gehört, durfte auch die Pferdekutsche bei dieser Hochzeit nicht fehlen.

Nach der morgendlichen standesamtlichen Trauung im kleinen Kreis in Waldkappel ging es für die Gäste der Feier, angeführt von zwei Blumenkindern und dem örtlichen Pfarrer, im Brautzug zur Location. Passend zu diesem sonnigen Tag, erstrahlte das Partyzelt in freundlicher gelber Deko. Neben den festlich gedeckten Tischen sorgten Pompons, Girlanden und Strohballen für eine charmante Atmosphäre, die perfekt zur Location und der liebenswerten und frohen Art der beiden passte.

Beim Pärchenshooting im kleinen Ortskern von Stolzhausen und im Rosengarten strahlten die beiden mit der Sonne um die Wette. Ich war extrem positiv überrascht welche tollen Motive dieser kleine Ort zu bieten hat!

Vielen Dank für Euer Vertrauen und den wundervollen Tag. Ihr habt mir mal wieder gezeigt wie wichtig und wertvoll es ist eine Hochzeit nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Standesamt: Standesamt Waldkappel | Paarfotos: Waldkappel-Stolzhausen


Sabrina & Phillip | Burg Calenberg, Warburg | evg. Kirche, Wettesingen | Schlaun’sche Scheune, Brakel

Ich fahre bei strömenden Regen durch Kassel und weiter Richtung Warburg. Bisher hatte ich bei Hochzeiten immer Glück. Nie war das Wetter richtig schlecht, nie hatte ich heftige Regenschauern, sehr oft hatte ich richtig viel Sonne und bei wenigen Hochzeiten sogar Temperaturen von mehr als 30 Grad. Eigentlich zu heiß um zu Heiraten. War heute der erste Tag wo eine Hochzeit sprichwörtlich ins Wasser fällt? Dabei hatten Sabrina und Phillip sich so viel Mühe gegeben für die Organisation ihrer Location für die Paarfotos, die Burg Calenberg

Ich informierte mich sporadisch im Internet über die Burg und nur wenige Leute kennen leider ihre wahre Schönheit. Die Burg ist in Privatbesitz und üblicherweise nicht öffentlich zugänglich. Sabrina bzw. ihre Oma machten es jedoch möglich und wir konnten diese traumhaft schöne Location für die Paarfotos nutzen. Ich traf zeitnah bei der Burg ein und traf schon den Hausmeister am Zaun. Vor einigen Minuten stoppte zum Glück der Regen. Er öffnete mir das Tor und ich machte mir ein Überblick von dem tollen Anwesen. Sofort war ich begeistert. Eine Traumkulisse für Hochzeitsfotos!

Kurz bevor ich mit Sabrina & Phillip an der Burg verabredet war, fing es natürlich wieder an zu Regnen. Phillip traf zuerst ein. Noch mit Regenschirm öffnete Phillips Bruder die Autotür für Sabrina und die beiden sahen sich das erste Mal in ihren Hochzeitsoutfits. Ab diesem magischen Augenblick hörte es plötzlich auf zu Regnen und wir begannen mit den Paarfotos an der wunderschönen Burg bzw. im top gepflegten Burggarten.

Anschließend fand die kirchliche Trauung in der St. Andreas Kirche in Wettesingen statt. Sabrinas Schwester sorgte für emotionale musikalische Unterhaltung. Leider war es mir nur an wenigen Momenten gestattet während dem Gottesdienst zu fotografieren. Nach der kirchlichen Trauung beglückwünschten Familie und Freunde das frisch gebackene Brautpaar vor der Kirche und Heliumballons mit Glückwunschkarten stiegen in die Luft.

Danach ging es im Autokorso zu der Schlaun’schen Scheune nach Brakel wo die Gäste mit Sekt und Fingerfood empfangen wurden. Nach einigen Gruppen- und Familienfotos öffneten die Tür zur wunderschön dekorierten Scheune und das Brautpaar eröffnete das Barbecue Buffet.

Alles erdenklich Gute für Eure gemeinsame Zukunft, liebe Sabrina und lieber Phillip! Danke, dass ich Euren wunderschönen Tag mit den traumhaften Locations begleiten durfte!

Location Paarfotos: Burg Calenberg | Kiche: St. Andreas Kirche, Wettesingen | Hochzeitsfeier: Schlaun’sche Scheune – Schlossbrauerei Rheder


Christin & Sebastian | katholische Kirche, Hünfeld-Rückers | Bürgerhaus Nüsstal-Hofaschenbach

Christin und Sebastian waren Gäste auf der Hochzeit von Carolin und Stefan, die ich ebenfalls bereits in Hünfeld in der Nähe von Fulda fotografieren durfte. Üblicherweise treffe ich mich mindestens einmal zu einem persönlichen Vorgespräch mit dem Brautpaar, aber leider schafften wir es zeitlich und auf Grund der Entfernung diesmal nicht. Sebastian war auch eine Weile aus beruflichen Gründen im Ausland, so dass ich die Gesichter der Beiden nur noch dunkel von Carolins und Stefans Hochzeit in Erinnerung hatte und lediglich mit Christin über WhatsApp in Kontakt war und auch mal mit ihr telefoniert habe. Umso aufgeregter war ich daher was mich an diesem Tag erwarten würde!

Als ich in Rückers eintraf ließ das Wetter noch zu wünschen übrig und es war sehr bewölkt. Ich nutzte die Zeit und fotografierte die Kirche von innen. Kurze Zeit später trafen auch schon die ersten Freunde vom Brautpaar ein und ein Freund von Sebastian probte mit Gesang und Gitarre. Es klang toll! Ich wollte jedoch nicht stören und wartete vor der Kirche auf das Eintreffen von weiteren Gästen. Es wurden mehr und mehr, erstaunlich viele Gäste trafen ein. Zu viel für die Kirche, so dass sich bereits mehrere Reihen Stehplätze bildeten und auch einige weiterer entferntere Bekannte aus dem Ort vor der Kirche warteten.

Standesgemäß wurde Christin von ihrem Vater in die Kirche begleitet, während Sebastian und die Gäste sehnsüchtig auf sie warteten. Der Priester im gesetzten Alter redete zunächst recht langsam, so dass ich sehr viele Gelegenheiten hatte die Emotionen und tollen Augenblicke von Christin und Sebastian festzuhalten. Sebastians Freund sorgte für Gänsehautmomente mit seiner musikalischen Unterhaltung. Ich hatte schon einige Versionen von „Halleluja“ während Trauungen gehört, doch diese war mit Abstand die Beste! Nach der Kirche folgten Glückwünsche von Familien und Freunden bevor es im Autokorso in das Bürgerhaus nach Hofaschenbach ging.

Dort wurden die Gäste mit Sekt und Fingerfood empfangen. Das Wetter hatte sich inzwischen zum Glück bereits gebessert, so dass viele Gäste die Sonne vor dem Bürgerhaus bei ausgelassener Stimmung genießen konnten.

Christin und Sebastian verzichteten auf Paarfotos am Tag der Hochzeitsfeier und hatten so die Möglichkeit sich permanent um ihre Gäste zu kümmern. In der Rede von Christins Vater kurz vor dem Abendessen wurde mein Eindruck auch nochmals bestätigt: sie ist eine Perfektionistin und überließ nichts dem Zufall, so war der Tag perfekt durchgeplant! Nachdem Vorspeisen am Platz serviert wurden, wartete auf die Gäste ein leckeres Barbecue vor der dem Bürgerhaus.

Anschließend folgte eine „traditionelle“ Tanzshow der Garde-Mädels, die eigentlich schon mit Christin die Tanzrente nach jahrelangen hartem Training genießen, aber zu den Hochzeiten nochmal eine ganz besondere Choreographie für ihre ehemaligen Mitglieder einstudieren. Wie auch schon bei Carolin sorgte die Tanzgarde für eine ordentliche Stimmung bei allen Gästen. Natürlich wurde auch Sebastian in den Auftritt eingebunden und hatte einiges zum Lachen!

Liebe Christin, lieber Sebastian, ich wünsche Euch für Eure Zukunft nur das Beste und bedanke mich von ganzen Herzen für die wundervolle Hochzeit!

Kirche: St. Anna Kirche, Hünfeld-Rückers | Hochzeitsfeier: Bürgerhaus Nüsttal-Hofaschenbach


Julia & Thomas | Laudenbach & Rathaussaal, Großalmerode

Der Tag begann für mich bei Julia’s und Thomas’ Hochzeit in der evangelischen Kirche in Laudenbach. Die Kirche kannte ich bereits von der Trauung von Sarah & Markus. Allerdings war diesmal nicht der örtliche Pfarrer anwesend, daher übernahm ein befreundeter Pfarrer von Thomas die Trauung. Durch die persönliche Beziehung waren dies besonders herzliche und emotionale Momente!

Nach den Glückwünschen von Familie und Freunden vor der Kirche ging es für das frisch gebackene Brautpaar standesgemäß in einem alten schwarzen Opel Kapitän in den nahegelegenen Rathaussaal in Großalmerode. Dort sorgten Claude & Viktor für musikalische Unterhaltung während dem Kaffeetrinken. Schon während der kirchlichen Trauung begeisterten die Beiden die anwesenden Gäste mit emotionalen Gesang und tollen Gitarrenklängen. Es folgten Familien- und Gruppenfotos bevor auch ich die Gelegenheit hatte mit dem Brautpaar und dem Besitzer in seinem wunderschönen Oldtimer zur Location für die Pärchenfotos zu fahren. Julia & Thomas wollten ihre Gäste nicht zu lang allein lassen, daher beschränkten wir uns auf einen Ort bevor die beiden im Rathaussaal das Buffet eröffneten und noch ausgiebig mit ihren Gästen feierten.

Liebe Julia, lieber Thomas, ich wünsche Euch für Eure Zukunft alles Gute und bedanke mich für die schöne Hochzeit und Euer Vertrauen!

Kirche: evang. Kirche Laudenbach | Musik: Claude & Viktor | Hochzeitsfeier: Rathaussaal, Großalmerode


Eva & Tobias | evangelische Kirche, Ippinghausen | Haus des Gastes, Ippinghausen

Manchmal treffe ich Brautpaare und bin einfach überwältigt. Es fühlt sich so an, als könnte ich in die Liebe der beiden so richtig eintauchen. Mit Eva und Tobias war das so. Ich durfte sie bereits im Herbst 2015 kennenlernen als die Beiden mich für Engagementshooting gebucht hatten. Schon damals freute ich mich wahnsinnig auf die Hochzeit im Mai 2016. Die beiden haben so gestrahlt, sie waren echt … einfach wahnsinnig verliebt und liebevoll miteinander. In diesen Momenten weiß ich, dass die Hochzeitsfotografie meine Leidenschaft ist…

Als ich mich dem Wohnort Wolfhagen-Ippinghausen von Eva und Tobias näherte, war bereits von einer gewissen Entfernung sichtbar, dass sich auch die Einwohner auf den großen Tag von Eva und Tobias freuten. Ein aus Strohballen gebautes Brautpaar mit einem großen roten Herz und der Aufschrift „Eva & Tobi“ war nicht zu übersehen.

Leider durften während dem Gottesdienst nur an zu wenigen gewissen Zeitpunkten Fotos gemacht werden, daher war meine fotografische Ausbeute während der kirchlichen Trauung sehr bescheiden, jedoch konnte ich mich somit auch einmal voll auf den Gottesdienst konzentrieren. Es folgten Glückwünsche und ein Gruppenfoto mit den Gästen vor der Kirche bevor Eva und Tobi standesgemäß mit einer Kutsche zum Haus des Gastes gefahren wurden. Die Gäste und ich nutzten das wundervolle Wetter für einen kurzen Spaziergang und kamen schon wenige Minuten später an der Location an. Nach dem Sektempfang mit erfrischenden kühlen Getränken war Zeit für Pärchenfotos und weitere Gruppenfotos. Viele Gäste nutzen das traumhafte Wetter und verbrachten die Zeit auf der Terrasse, doch dann lockte das leckere Abendessen und die Musik der Band „die Bamberger“ in den Saal.

Alles erdenklich Gute für Eure gemeinsame Zukunft, liebe Eva und lieber Tobias! Danke, dass ich Euren großen Tag begleiten durfte.

Kirche: evang. Kirche, Ippinghausen | Hochzeitsfeier: Haus des Gastes, Ippinghausen | Band: die Bamberger


Carolin & Stefan | Burg Fürsteneck, Eiterfeld | katholische Kirche, Mackenzell | Landgasthof „zum Adler“

Schon bei unserer Vorbesprechung merkte ich schnell, dass sich Carolin und Stefan bereits viele Gedanken darum gemacht hatten wie ihr perfekter Hochzeitstag und die passenden Fotos hierzu aussehen sollten. Also fuhr ich dann im September schon mit der Erwartung auf viele stimmig, liebevoll geplante Details zu den beiden und diese Erwartungen sollten auch nicht enttäuscht werden. Was meine Begeisterung für diese Hochzeit aber noch mehr steigerte, war das Hochzeitsauto: ein alter Käfer.

Da Carolin und Stefan ihren Tag nach der Trauung einfach nur noch ungestört genießen wollten, beschlossen wir bereits vor der Trauung Brautpaar Fotos zu machen – ungewöhnlich, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und zeigt wie entspannt und voller Vorfreude die beiden waren. Der Käfer durfte auf den Fotos natürlich auch nicht fehlen 😉

Genug zum Auto – als Location dienten zunächst eine alte Scheune mit Heuballen und anschließend die schöne Burg Fürsteneck. Carolins und Stefans sympathische und unkomplizierte Art, wie auch ihr Umgang mit einander, machten es mir einfach schöne Momente zwischen den beiden festzuhalten.

Auch auf der Feier nach der kirchlichen Trauung setzten sich die liebevoll geplanten Details weiter fort; Musik von Freunden („Die Jungsänger der Harmonie“) konnten sich echt sehen und hören lassen), ein Auftritt der Tanzgruppe, zu der Carolin seit Jahren gehört, eine von einer Freundin selbstgemachte dreistöckige Hochzeitstorte, sehr schöne Blumendeko und, und, und. Die Fotos sagen glaub ich mehr als meine Worte, also überzeugt Euch selbst.

Vorher noch ein kurzer Dank an das Brautpaar, dass ich euch an diesem wundervollen Tag begleiten durfte. Ich wünsche euch noch unendlich viele solcher wundervollen gemeinsamen Tage.

Fotolocation: Burg Fürsteneck | Hochzeitsfeier: Landgasthof “zum Adler” | Männerchor: die Jungsänger der Harmonie


Anne & Wilhelm | Schloss Rothestein, Bad Sooden Allendorf

Wilhelm und ich kennen uns seit der 7. Klasse in der Schule. Früher waren wir sogar mal Sitznachbarn und haben uns immer gut verstanden. Nach der 9. Klasse trennten sich unsere Wege allerdings, da wir in unterschiedliche Klassen kamen. Der Kontakt wurde dadurch leider auch weniger. Als ich nach der 11. Klasse schließlich die Schule wechselte verloren wir uns komplett aus den Augen. Im Jahr 2014 fand ein Jahrgangstreffen statt, denn das Abitur lag bereits 10 Jahre zurück. Wilhelm tauchte allerdings dort nicht auf!

Es freute mich daher umso mehr, dass er meine Fotoaktivitäten auf Facebook verfolgte und mich auch um ein Angebot für seine Hochzeit bat. Wir schrieben mehrere Nachrichten hin und her und vereinbarten schließlich ein Termin zur Vorbesprechung. Seine Freundin bzw. zukünftige Frau Anne kannte ich bisher auch noch gar nicht und ich war sehr gespannt Wilhelm nach nun über 11 Jahren wiederzusehen. Er begrüßte mich herzlich und wir genossen die Abendsonne auf Annes & Wilhelms Balkon. Anne war mir auch sehr schnell sympathisch und Wilhelm und ich redeten viel über die guten alten Zeiten, dabei kamen wir natürlich auch auf ehemalige Klassenkameraden zu sprechen und unterhielten uns auch über aktuelle Themen. Die Stimmung war sehr ausgelassen, wir fanden ständig neue Gesprächsthemen und es kam mir vor als hätten wir uns nur mehrere Monate nicht gesehen. Das 11 Jahre seit unserem letzten Wiedersehen dazwischen lagen war einfach unvorstellbar! Die beiden erzählten mir nun auch von ihrem geplanten Hochzeitsablauf. Ich war begeisterte von den Ideen und machte mich nach über 4,5 Stunden wieder auf den Heimweg. Die Zeit verging echt wie im Flug.
Meine Hochzeitsreportage begann beim Ankleiden von Wilhelm und er war sichtlich nervös. Als sein Trauzeuge dann auch eintraf konnten wir ihn gemeinsam etwas beruhigen. Danach ging es für mich weiter bei Annes Eltern. Dort fotografierte ich Anne, die von Annika Frings geschminkt wurde. Annika erklärte dabei ihr geplantes Vorgehen perfekt und es machte mir großen Spaß ihre Arbeit zu beobachten. Ich kam mir dabei allerdings etwas vor wie in einer Werbekampagne für Maybelline mit Boris Entrup. In der Tat fand ich bei späteren Gesprächen mit Annika heraus, dass sie bereits für Maybellin und mit Boris zusammen gearbeitet hatte.

Leider spielte an dem großen Tag das Wetter nicht mit. Ursprünglich war eine Trauung unter freiem Himmel auf dem Schloss geplant, doch Anne & Wilhelm mussten diese leider nach innen vom Schloss Rothestein verlegen. Nach der Trauung folgte ein Sektempfang vor dem Schloss sowie Gruppenfotos. Da es danach wieder zu regnen anfing, musste das Paarshooting innerhalb vom Schloss stattfinden. Frau Pelikan war so freundlich und ermöglichte uns sämtlichen Zutritt im gesamten Schloss.

Da Anne und Wilhelm große Filmfans sind warteten auch im Schloss Lebensgroße Pappfiguren von diversen Hollywoodstars und auch die Tische hatten Filmtitel. Wilhelm stellte die Tische bei seiner Rede kurz vor: jüngere und trinkfreudige Gäste saßen so z.B. an den Tischen „Hangover I“ und „Hangover II“, die Familie am Tisch „Sister Act“, Schulfreunde am Tisch “Fack Ju Göhte”, weitere Bekannte traf man unter „Social Network“ an. Nach dem leckeren Buffet vom Restaurant Pelikan folgte auch schon bald der Eröffnungstanz und danach sorgte die Band für Stimmung auf der Tanzfläche. Neben süßen Köstlichkeiten aus der Candy Bar hatten Anne und Wilhelm ebenfalls eine Whiskey Bar mit Zigarren zu Bieten.
Liebe Anne, lieber Wilhelm, ich wünsche Euch für Eure Zukunft nur das Beste und bedanke mich von ganzen Herzen für die wundervolle Hochzeit und Euer Vertrauen! Es war eine Ehre für mich Euren großen Tag mit meinen Bildern in Erinnerung festzuhalten.

Location: Schloss Rothestein | Hair & Make-Up: Annika Frings | Buffet: Restaurant Pelikan


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google